Im Spiegelsaal 13+

nach der Graphic Novel von Liv Strömquist / aus dem Schwedischen von Katharina Erben in einer Fassung von Sofie Boiten und Meera Theunert / Eine SchauSpielRaum-Produktion
Große Bühne Wiesendamm
Im Spiegelsaal / Sinje Hasheider

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land? Diese Frage treibt nicht nur böse Königinnen in alten Märchen um, sie durchzieht die Gesellschaft auch heute auf allen Ebenen. Aus digitalen Bildwelten auf Instagram, den Blicken an der Bushaltestelle oder unserem eigenen Spiegelbild springt sie uns entgegen. Wir selbst stellen aus dem Bedürfnis nach Liebe und in unserem Begehren immer wieder die Frage: Wer oder was ist eigentlich schön? Und wie kommt es überhaupt dazu, dass es vermeintlich allgemeingültige und sich doch ständig wandelnde Schönheitsideale gibt, gerade wenn sie oft auch Gefühle von Minderwertigkeit und Wut produzieren? Zur Debatte versammelt die schwedische Comiczeichnerin Liv Strömquist in ihrer Graphic Novel nicht nur Theorien einer jahrhundertealten Kulturgeschichte der Schönheit, auch Ikonen aus Kunst und Internetkultur treten darin auf. In einem rasant komischen Gedankentrip entspinnen sich Verbindungen von Kylie Jenners Lippen auf Social Media zu den Augen Leas im alten Testament, von Kim Kardashians Selfie zu unserem eigenen Selbstbild. Der Spiegelsaal wird zum multiperspektivischen Reflexionsraum über Prägung und Patriarchat, Egozentrik und Empowerment.

Die Comics der Autorin und Politikwissenschaftlerin Liv Strömquist begeistern durch ihren Mix aus Philosophie und Popkultur. Als SchauSpielRaum-Produktion mit Spieler*innen zwischen 14 und 21 Jahren bringt das künstlerische Team um Regisseurin Meera Theunert diese Gedankenwelt für junge Menschen auf die Große Bühne, um dem Publikum hier, im wahrsten Sinne des Wortes, den Spiegel vorzuhalten.

---

Spieler*innen gesucht!

Für die neue SchauSpielRaum-Produktion „Im Spiegelsaal“ nach dem Comic von Liv Strömquist suchen wir Jugendlichen zwischen 14 und 20 Jahren.

In der SchauSpielRaum-Produktion „Im Spiegelsaal“ (13+) tauchen wir gemeinsam in das Thema Schönheit ein. Wir entwickeln das Stück auf der Grundlage der Texte und Bilder aus dem Comic. Dafür werden wir schauspielen, improvisieren und tanzen. Es wird im Probenprozess darum gehen, spielerisch in verschiedene Figuren aus dem Comic zu schlüpfen, aber auch unsere eigenen kulturabhängigen und genderspezifischen Prägungen zu hinterfragen.

Für alle Interessierten bieten wir einen Auswahlworkshop am Wochenende des 29/6 + 30/6 an. An diesen Tagen werden wir mehr über das Projekt erzählen und uns spielerisch dem Thema annähern. Wir laden herzlich Menschen aller Geschlechter und kultureller Identitäten ein, am Auswahlworkshop teilzunehmen. Es sind keine Vorerfahrungen im Theater oder spezifische Kenntnisse erforderlich.

Die Proben finden ab der zweiten Septemberwoche am Dienstagabend und an ausgewählten Wochenenden statt. In der Zeit vom 21/10 bis zur Premiere am 8/11/24 wird täglich geprobt.

Premiere ist am 8/11/24 auf der Großen Bühne am Wiesendamm.

Fragen sowie Anmeldung zum Ensembleworkshop unter Angabe von Name, Geburtsdatum und Kontaktdaten per E-Mail an: anmeldung-jsh@schauspielhaus.de

Ermöglicht durch die ZEIT STIFTUNG BUCERIUS.

 

Extras zur Inszenierung:

Spieler*innen gesucht!

Für diese SchauSpielRaum-Produktion suchen wir Jugendlichen zwischen 14 und 20 Jahren, die Lust haben mitzumachen!

Im Spiegelsaal / Sinje Hasheider
Alles Infos oben im Text!